Jim Knopf
 
Eines Tages bringt der Postbote ein ganz besonderes Paket auf die Insel Lummerland. Denn der Inhalt des Pakets ist ein kleiner schwarzer Junge, der den Namen Jim Knopf erhält. Die Ladenbesitzerin Frau Waas nimmt den Jungen auf und zieht ihn gross.

Lummerland wird regiert von König Alfons dem Viertel vor Zwölften. Ausserdem leben auf der Insel Herr Ärmel, von Beruf Spaziergänger und Lukas, der Lokomotivführer und stolzer Besitzer der Dampflokomotive Emma.

Lummerland ist eine kleine Insel. Und es kommt der Tag, an dem der König verkündet, dass Emma keinen Platz mehr hat auf der Insel, wenn Jim sich bald ein Haus baut. Lukas könnte sich aber nie von seiner Lokomitive trennen und beschliesst, die Insel zusammen mit Emma zu verlassen. Jim will Lukas auf seiner Reise begleiten.

Mitten in der Nacht verlassen die beiden Freunde die Insel und erreichen die Hauptstadt von China. In China treffen sie auf den Palastwächter, das Kindeskind Ping Pong, die beiden Bonzen sowie auf den Kaiser Pun Ging. Der Kaiser ist in tiefer Trauer, denn seine Tochter Li Si ist entführt worden.

Lukas und Jim entschliessen sich, die Prinzessin zu suchen. Auf ihrer Abenteuerreise begegnet ihnen der Halbdrache Nepomuk.

Mit Hilfe von Nepomuk finden Lukas, Jim und Emma die Drachenstadt, wo Li Si und andere Kinder von Frau Mahlzahn, einem alten bösen Drachen, gefangen gehalten werden.

Gelingt es Jim und Lukas, Frau Mahlzahn zu besiegen und die Kinder wieder zurück nach China zu bringen? Und können Jim und Lukas jemals wieder nach Lummerland zurückkehren?